24. März 2020

Wir sind für euch da, nur anders: Kinder- und Jugendarbeit digital!

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen, mussten wir leider alle Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulkinderbetreuungen und Projekte schließen, um die Ansteckungsgefahr mit COVID-19 (Corona) zu minimieren. “Physical distancing” nennt sich diese Form der Vermeidung der Ansteckung, damit versuchen wir uns gegenseitig zu schützen, indem wir Distanz wahren. Gerade jetzt, wenn alle Routinen einbrechen und wir einen neuen Alltag schaffen müssen, brauchen wir uns jedoch gegenseitig. Dem Evangelischen Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V. und allen Mitarbeiter*innen ist es wichtig, zu zeigen, dass wir trotz dieser krisenhaften Situation DA sind. Wir sind da, nur anders, das heißt wir haben bereits Online-Angebote in unterschiedlichen Formaten etabliert und entwickeln ständig weitere. Entsprechend der aktuellen, größtenteils ungewissen Situation, müssen wir alle zu neuen Formaten greifen. Noch nie zuvor waren soziale Medien so relevant wie heute, denn so können wir unseren Besucher*innen, Adressat*innen und allen anderen jungen Menschen weiterhin zeigen, dass wir für sie da sind und das bestmöglich ohne physischen Kontakt!

Auf Instagram und auch Facebook haben wir unter dem Namen “jugend_sozialarbeit_frankfurt” ein Highlight eingerichtet, das sich “total digital” nennt und unsere Online-Angebote zeigt.

Auch auf Facebook werden wir euch auf dem Laufenden halten, schickt uns eine Freundschaftsanfrage an “Jugend Sozialarbeit Frankfurt” oder schaut hier auf unserer Homepage, ob es Neuigkeiten gibt. Wir bedanken uns bei allen engagierten und kreativen Kolleg*innen! Bleibt alle gesund und meldet euch ruhig bei uns!

Anbei einige Einblicke und Kontaktdaten von diversen Kinder- und Jugendeinrichtungen: